Mail ans Metalfest

Liebes Metalfest-Team,

das diesjährige Metalfest auf der Loreley war für mich ganz klar eins der Festivalhighlights der vergangenen Jahre. Tolle Musik, die super Location und eine hervorragende Organisation haben dafür gesorgt, dass ich noch immer mehrfach täglich mit einem dicken Grinsen zurückdenken kann. Ein großes Dankeschön dafür.

Woran ich allerdings leider auch immer wieder denken muss, ist die auffällig hohe Konzentration an Personen, die sich anhand entsprechender Symbole dem politisch rechten Lager zuordnen ließen. Sogar Gruppen von Menschen in ganz klaren Neonazi-Outfits (Stiefel mit weißen Schnürsenkeln und das ganze Zeug) sind meinen Freunden und mir aufgefallen.

Dass die Metalszene sich teilweise durch ihre Selbstdefinition als “unpolitisch” automatisch nach rechts öffnet und somit schon seit vielen Jahren ein Naziproblem hat, ist nichts Neues für mich und schon immer schwer zu ertragen gewesen. Doch so offensichtlich, wie beim Metalfest, wurde mir diese Tatsache nur selten vor Augen geführt.

Ich könnte mir vorstellen, dass sich Menschen von rechts außen durch Euer National-Flaggen-Design besonders eingeladen fühlen. Zumindest ist das die Erklärung, die mir zunächst am plausibelsten erscheint.
Ich schätze, dass Ihr mit den Flaggen Eure Veranstaltungen in den verschiedenen Ländern trennen wollt, doch bringen Nationale Symbole eben schnell hässliche Effekte mit sich.

Ich würde mir deshalb von Euch für die Zukunft sehr wünschen, dass Ihr Euch öffentlich und stets sichtbar gegen rechts positioniert, um zu zeigen, dass Nazis beim Metalfest nicht willkommen sind.
Ich fand es toll zu sehen, dass einige Eurer Händler dies selbstständig getan haben und würde es mir von der gesamten Veranstaltung wünschen.

Ich freue mich auf das nächste Jahr und bin überzeugt, dass diese Vorfreude, Dank Eurer Bemühungen, ohne braune Trübung sein kann.

Viele Grüße,
Arne

P.S.: Ich werde diese Mail zusätzlich auf meiner Website veröffentlichen, da mich auch die Sicht anderer Metalfans interessiert.

2 Responses to “Mail ans Metalfest”


  • Gutes Plädoyer ! Auch Metaller sollten sich klar abgrenzen ! Ich will ja nächstes Jahr auch hin , aber ohne braunen Rotz :)

  • Guten Abend,

    ich kann Deine Beobachtungen leider nur teilen.
    Es war für mich an den sonst tollen Tagen auf dem Festival schon befremdlich, mit welcher Selbstverständlichkeit einige Besucher mit rechten bzw. rechtsradikalen Symbolen und/oder Erkennungsmerkmalen herumliefen. Außer mir und meinen Freunden schien dies andere Besucher oder das Personal nicht weiter zu interessieren. Auch wir erinnerten uns an die auffällige Gestaltung der Website und zogen ähnliche Schlüsse wie Du. Für mich ist es nun fraglich, ob wir vor diesem Hintergrund nun nochmal zum Metalfest fahren. Bei anderen Festivals habe ich sowas noch nicht erlebt. Schade.
    Viele Grüße

    Jörg

Comments are currently closed.