Tag Archive for 'Kater Content'

Lösung 19: Das iPhone

Lange habe ich keinen Kater Content mehr aufgenommen, dabei bin ich mir gar nicht so sicher, wieso. Sind mir die Ideen ausgegangen? Eher nicht. Wollte ich kein Bier mehr trinken? Bestimmt nicht. Weiß der Geier…
Wie dem auch sein, es wurde ein Neuer bestellt, dann soll es auch einen neuen geben. Und was ist dieses Mal mein Werkzeug? Natürlich das iPhone, das benutze ich ja inzwischen sowieso für alles.

Bei der Musik im Hintergrund handelt es sich übrigens um den Song “run!” von Entertainment for the Braindead. Ich kann das empfehlen, das ist gesund für Euch. Einfach mal anhören, ist frei.

Lösung 18: Ruby

Ruby ist immer eine Lösung!

Creative Commons License
This work by pattex is licensed under a Creative Commons Attribution 3.0 Germany License.

Lösung 17: Mac OS X 10.5 (Leopard)

Ja, das neue Betriebssystem von Apple.
Was kann es denn alles?
Es kann:

Alles in allem würde ich es schon als deutliche Verbesserung gegenüber Tiger bezeichnen, mal von den üblichen 10.x.0 Bugs abgesehen. Allerdings wird Apple auch kein Problem haben, die nächsten 300 Änderungen für 10.6 zusammen zu bekommen.

Creative Commons License
This work by pattex is licensed under a Creative Commons Attribution 3.0 Germany License.

Lösung 16: Die BankCard

Nachdem ich einem Kollegen die Nummer mit dem Reisepass vorgeführt hatte, sagte er zu mir, er fiele vor mir auf die Knie, wenn ich das auch mit einer EC-Karte schaffe.
So was lasse ich mir kein zweites Mal sagen. Immerhin gefällt es mir tierisch, wenn sich Leute vor mir zu Boden werfen. Außerdem war das prima mit dem Umstand vereinbar, dass ich in weiser Voraussicht mein Lebtag noch keine Bank-Karte weggeworfen habe und sich so ein stattlicher Haufen Karten zum Verheizen ansammeln konnte.
Und das tat ich dann auch, verheizen. Gar nicht so einfach, etwas so Festes wie einen Kronkorken mit etwas so Labilem wie einer kleinen Plastikkarte zu lösen. Mit der vorletzten Karte habe ich es dann geschafft.

Zur Nachahmung nur Leuten empfohlen, deren Kartensammlung ähnlich groß ist oder die eh auf das Kapital der Banken scheißen … oder so.

Ich habe dieses Mal einen Song untergemixt. Ist das weniger authentisch?

Creative Commons License
This work by pattex is licensed under a Creative Commons Attribution 3.0 Germany License.

Lösung 15: Der biometrische Reisepass

Ja, auch ich habe inzwischen einen dieser schrecklichen biometrischen Reisepässe. Zum Glück ist meiner noch ohne Fingerabdrücke, einer mit kommt mir auch so schnell nicht ins Haus. Doch geht es hier ja ums Prinzip, und überhaupt ist das auch so schon alles schlimm genug.

Wenn der geneigte Leser nun nicht so genau weiß, was denn hier wohl schlimm sein soll, lenke er seine teure Aufmerksamkeit doch bitte hier oder dort hin. Schließlich muss auch ich nicht immer wiederholen, was schon x Mal gesagt wurde.

Das Öffnen der Bierflasche verlief, wie das aufmerksame Publikum mit Sicherheit schon bemerkte, nicht ganz so elegant wie gewohnt, doch hege ich im Normalfall auch keine größeren Aggressionen gegen meine Öffnungswerkzeuge.
Im Übrigen wurden sowohl der Reisepass, als auch mein rechter Mittel- und Ringfinger (coole Kronkorken-Stanz-Muster) mehr oder weniger in Mitleidenschaft gezogen. Ich bin der Meinung, für das Geld könnte man wenigstens etwas solidere Arbeit erwarten, die Dinger sind einfach zu labil für den Preis (Reisepässe, nicht Finger!) …

Und auch beim biometrischen Reisepass möchte ich nicht versäumen, ein weiteres Mal auf die Demonstration unter dem Motto “Freiheit statt Angst” hinzuweisen, die am Samstag (22.9.07) in Berlin stattfinden wird. Weiterführende Informationen lassen sich auf der Website des AK Vorratsdatenspeicherung finden.
Ich werde natürlich vor Ort sein. Wer sich Tipps zum Bierflaschen Öffnen abholen oder einfach nur mal plaudern will, kann mich gerne kontakten. Ich treffe immer gerne nette Leute.

Creative Commons License
This work by pattex is licensed under a Creative Commons Attribution 3.0 Germany License.

Lösung 14: Die leere Bierflasche

Beim letzten Mal habe ich gezeigt, wie man eine Bierflasche mit einer anderen Bierflasche öffnet. Nicht besonders schwer und hat jeder schon gemacht.

Irgendwann kommt dann aber immer der Moment, in dem man einfach keine vollen Bierflaschen mehr hat. So kann man also nicht mehr den fest sitzenden Kronkorken als Flaschenöffner benutzen. Was nun?

Weniger bekannt, dafür aber (zumindest für mich) immer nervenaufreibender ist die Tatsache, dass man auch leere Bierflaschen als Öffner verwenden kann. Ich habe jedes Mal Angst, dass die leere Flasche dabei zu Bruch geht und ich mich schneide. Ist aber noch nie passiert.

Für alle die es zuhause mal probieren wollen: Setzt den Kronkorken der zu öffnenden Flasche auf jeden Fall auf der Innenseite der Öffnung an, sonst tut Ihr Euch nur weh.

Creative Commons License
This work by pattex is licensed under a Creative Commons Attribution 3.0 Germany License.

Ich werd bekloppt! (Update)

Da guck ich zum ersten Mal seit ner Weile wieder in mein Statistik-Referer-Tool, und was seh ich da?
Scheiß die Wand an, ich bin ein Chartbuster. Platz 14 der Trackback Podcast Charts! Wie kommt denn bitte so was? Ich wüsste mal gerne, wer sich diesen Quatsch regelmäßig anguckt, außer mir natürlich.

Freut mich ja doch irgendwie, also immer schön fleißig weitermachen, vielleicht komm ich ja auf Platz 1. Will mal sehen, wie der gute Marcus (mit neuem Blog) einen Video-Podcast im Radio bringt, dessen einzige akustische Inhalte aus Hintergrundrauschen und einem Plopp bestehen.

Also, stimmt für Kater Content!

Update (27.08.07): Platz 7 !

Creative Commons License
This work by pattex is licensed under a Creative Commons Attribution 3.0 Germany License.

Lösung 13: Die Bierflasche

Absolut nichts besonderes. Hat jeder schon gemacht. Wird jeder noch tun und ist mindestens so einfach wie mit nem Feuerzeug.

Trotzdem soll es hier gezeigt werden, denn schließlich hat man meistens eine zweite Bierflasche zur Hand, wenn man Bier trinken möchte. Immerhin hat es seine Gründe, dass diese Methode so bekannt ist …

Creative Commons License
This work by pattex is licensed under a Creative Commons Attribution 3.0 Germany License.

Lösung 12: Der Daumen

ACHTUNG: ERST DAS VIDEO ANGUCKEN, DANACH LESEN!!!1elf

Na, Du liest doch wohl nicht etwa trotzdem weiter?

Ganz schön frech, aber dem schiebe ich jetzt einen Riegel vor.

Continue reading ‘Lösung 12: Der Daumen’

Lösung 11: Der Wackenbecher

Vor kurzem ging es hier erst noch um Wacken, und das alljährliche Wacken Open Air Festival steht auch mal wieder vor der Tür.

Großartig, da hab ich das ganze Jahr drauf gewartet und jetzt habe ich TATSÄCHLICH keinen Bock mehr. Ich bin überarbeitet. Ich will Urlaub, und zwar so richtig schönen. Im Wald, oder am Meer, das wäre toll.

Vielleicht bringt mich ja ein Wackenbecher in die richtige Stimmung …

Creative Commons License
This work by pattex is licensed under a Creative Commons Attribution 3.0 Germany License.