Tag Archive for 'Bundestrojaner'

Bundesverfassungsgerix und die Online-Durchsuchung

Und wieder hat uns das kleine gallische Dorf vor schlimmerem bewahrt.

Stellt sich für mich nur die Frage, wann diese Römer (die ja bekanntlich spinnen) es endlich lernen.

border: 1px dashed red;

Frank schreibt in seinem lesenswerten Artikel Die rote Linie davon, dass er das Gefühl hat, nun bei der großen Masse die Grenze der Privatsphäreneingriffe überschritten zu sehen. Mit der heimlichen Onlinedurchsuchung geht es jetzt wirklich jedem zu weit.

Jetzt ist der Moment, in dem Du Franks Artikel liest, um dann hier weiter zu gucken.

Ich hoffe wirklich dass er Recht hat, befürchte jedoch, dass die angesprochene rote Linie nicht ganz durchgezogen ist. Ich weiß natürlich nicht mit wem genau er gesprochen hat, aber es ist die Rede von Journalisten. Ich rate jetzt einfach mal ins Blaue, dass die anderen Gesprächspartner aus ähnlichen sozialen Verhältnissen stammen.
Denn mir zeigt sich leider noch ein anderes Bild. Ich arbeite unter Anderem bei einem großen braunen Paketdienst und belade dort Frachtflugzeuge. Meine Arbeitskollegen sind zum großen Teil das, was man früher als Proletarier bezeichnet hat (ist das heute noch pc?).

In dieser, wirklich nicht kleinen, Bevölkerungsgruppe herrscht teilweise eine unaussprechliche Gleichgültigkeit vor. Ich spreche wirklich viel mit meinen Kollegen über das Thema, und bekomme jedes Mal wieder eins mit dem Frustrationshammer. Mir zeigt sich ein Bild von Menschen, die einfach gar nicht wissen, dass es sich lohnen kann, sich gegen etwas zur Wehr zu setzen. Die freuen sich, dass da mal ein paar Sachen beschlossen werden, die sie kein Geld kosten und ihre Welt vielleicht ein bisschen sicherer machen (wir wissen natürlich alle, dass das völliger Quatsch ist).

Und ich will nicht sagen, dass es dieser Gruppe von Menschen so sehr an Intelligenz oder Bildung mangelt. Das wäre nämlich wirklich falsch, auch wenn es ab und an so wirkt. Viel mehr sehe ich Leute, die es sich selbst nicht wert sind, die sich der Wirtschaft, der Politik, ja sogar dem einfachen Vorgesetzten machtlos ausgeliefert fühlen und versuchen, den einfachsten Weg zu gehen, der ihnen noch bleibt.

Ich glaube leider noch nicht daran, dass die heimliche Onlinedurchsuchung die Volkszählung von 2007 ist. Trotzdem möchte ich mich Frank anschließen und auch noch mal auf die Demonstration am 22.9. hinweisen. Ich werde wohl von Köln hinfahren, falls ich das nicht mit der Bahn mache, kann ich noch drei Leute im Auto mitnehmen. Dazu dann aber mehr.

Ich hoffe Frank liegt richtig, und ich voll daneben.

Update (15.9.): Zur Demo fahre ich mit der Bahn. Also nichts mit Auto.